Archiv der Kategorie: Delius Friedrich Christian

Friedrich Christian Delius

Die Spannung des Spieles lockerte meine widerspenstigen Schuldgefühle, gegen das erste Gebot zu verstoßen durch bloßes Zuhören, ich fand von Minute zu Minute mehr gefallen daran einen heimlichen Gott, einen Fußballgott neben dem Herrgott zu haben.

aus: „Der Sonntag, an dem ich Weltmeister wurde“

geb. 1943 in Rom, aufgewachsen in Wehrda, Kreis Hünfeld, und Korbach in Hessen. Seit 1963 in Berlin, Studium an der Freien und Technischen Universität (Dr. phil. 1970). 1970 bis 1978 Lektor für Literatur in den Verlagen Klaus Wagenbach und Rotbuch. Prozesse, welche die Siemens AG (1972 – 76) und Helmut Horten (1979 – 82) gegen ihn führten, erfolgreich überstanden. Seit 1978 freier Schriftsteller. Lebt in Berlin und Rom.

Veröffentlichungen u. a.: „Die Minute mit Paul McCartney. Memo-Arien“ (2005), „Mein Jahr als Mörder“ (2004), „Warum ich schon immer Recht hatte – und andere Irrtümer“ (2003), „Der Königsmacher“ (2001), „Deutscher Herbst. Drei Romane“ (1997), „Der Sonntag, an dem ich Weltmeister wurde“ (1994).

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.