Archiv der Kategorie: Diel Marcel

Marcel Diel

… und das geht wie ein Uhrwerk: irgendwann schubst dich der Zeiger an, und dann bist du wieder dran zu beweisen, wie tadellos diese Maschine funktioniert. Du bist ihr Kuckuck. So ne Uhr kann wunderbar laufen und alles, aber wenn der Kuckuck nicht rauskommt und seine Performance gibt, wird jeder sagen, daß die Maschine kaputt ist, und dann kommt keiner mehr mit dem Ölkännchen vorbei und keiner macht sich noch Mühe, das Ding wieder zum Laufen zu bringen, denn es gibt ja so viele andere, ganz ähnliche Uhren in diesem Haus, und du bist nur eine von ihnen, bist nur ein Kuckuck von vielen, was solls also!

aus: „Peace On My Mind“

geb. 1975 im Westerwald, lebt als freier Lektor in Berlin und schreibt (wenn er denn schreibt) hauptsächlich Lyrik. Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien, z.B. in „Lyrik von Jetzt“ (hg. von Björn Kuhligk und Jan Wagner, Köln 2003) und, als „Mr. 2000“, in „25 Jahre Mainzer Kulturtelefon“ (hg. von Sigrid Fahrer und Dietmar Gaumann, Mainz 2006). Von 1999 bis 2006 Chefredakteur der Zeitschrift „Kritische Ausgabe“. Vorstandsmitglied des Förderkreises deutscher Schriftsteller in Rheinland-Pfalz e.V. (FöK). Mitherausgeber der „Edition Schrittmacher“ im Rhein-Mosel-Verlag.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.