Archiv der Kategorie: Hamann Katharina

Katharina Hamann

Die Sonne hätte längst schon versinken müssen, glaubt sie. Oder ist es noch nicht so spät wie sie annahm? Das Wasser des Sees ist kalt geworden, stumpf wie die Oberfläche eines Spiegels, über die man zu oft gewischt und gekratzt hat. Die Holzstücke, die noch von kleinen Kindern stammen, die mit ihnen am Ufer entlangliefen und sie zu Booten erklärten und den See zu einem Meer machten, sie liegen wieder am Ufer. Zurückgeschwemmt und faulig riechend in der Abendsonne. Überhaupt stinkt das Wasser, denkt sie, nach Fäulnis und Wurzeln die aus der Erde ragen und jede Frische aus der Luft ziehen bis nur noch dieser drückende Geruch über allem liegt. Sie würde gerne aufstehen, ihre Füße aus dem dunklen Wasser ziehen und den Steg entlang gehen. Über die Kieselsteine am Ufer und bis hin über die Wiese zum Parkplatz, wo nur noch wenige Autodächer in der Sonne blinken.

Katharina Hamann, geboren 1989 in Saarbrücken, aufgewachsen in Homburg/Saar, San Diego/USA, Planegg und Wiesbaden. Lebt und studiert seit 2011 in Mainz. Zweiter Platz beim Literaturförderpreis der Stadt Mainz 2011.

  • /
Update Required
To play the media you will need to either update your browser to a recent version or update your Flash plugin.