Archiv der Kategorie: Heydrich Mark

Mark Heydrich

Wie? Mein Lektor? Er schaut vom Blatt auf. Er sieht mich an. – Was ist? Frage ich. – Warum dieser Titel? Fragt er. – Gefällt er dir? Frage ich. – Bin ich gemeint? – Nein! Sage ich. Mein Lektor ist schon ein älterer Herr. Mein Lektor führt das Leben eines Einsiedlers. Er bewohnt den fünften Stock eines Altbaus im Nauwieser Viertel, eine Dachwohnung. Die Wohnung ist duster und wenig einladend. Das geräumigste Zimmer mit Erker beherbergt eine Metallwerkstatt samt einer Drehbank, Marke INTERKRENN. Mein Lektor ist unteranderem gelernter Rahmenbauer. Sollte Ihnen einmal antiquarisch eine Broschur über Fahrradrahmenbaukunde in die Hände fallen, dann sollten sie wissen, dass genau dieses Werk von meinem Lektor erstmals für den deutschsprachigen Raum entdeckt, die Rechte daran für fünfhundert US-Dollar erworben, ins Deutsche übersetzt und schließlich im Jahr neunzehnhundertsiebenundachtzig im Selbstverlag herausgebracht wurde. Nun sitzt mir genau dieser Mann wie so oft in seiner dunklen Küche gegenüber. Seine rechte Hand spielt mit dem ewigen Bleistift. Sein Blick ist ernst.

Aus: »Mein Lektor«

Mark Heydrich, geboren 1977 in Zweibrücken. Maler- und Lackiererlehre. FOS-Design. Studium der Freien Kunst / Mixed Media an der HBK Saar, Meisterschüler. Seit 1998 zahlreiche Ausstellungen, Lesungen und Poetry Slams im gesamten deutschsprachigen Raum. Seit 2007 Schriftführer des VS-Saar, Mitglied im »Literaturwerk Rheinland-Pfalz-Saar e.V.« und dem Künstlerbund »Gruppe Otto«. Von 2008 bis 2011 Mitglied der Trierer Lesebühne »Kanapee Poeten«. Seit 2011 Mitglied der Saarbrücker »Dichterdschungel Lesebühne«, zusammen mit Francis Kirps. Förderstipendium der Stadt Saarbrücken für Literatur 2007. Lebt und arbeitet in Saarbrücken.

  • /
Update Required
To play the media you will need to either update your browser to a recent version or update your Flash plugin.