Archiv der Kategorie: Kling Marc-Uwe

Marc-Uwe Kling

Ding Dong. Es klingelt. Ich gehe zur Tür, öffne und stehe einem Känguru gegenüber. Ich blinzle, kucke hinter mich, schaue die Treppe runter, dann die Treppe rauf. Kucke geradeaus. Das Känguru ist immer noch da.
»Hallo«, sagt das Känguru.
Ohne den Kopf zu bewegen, gucke ich noch mal nach links, nach rechts, auf die Uhr und zum Schluss auf das Känguru.
»Hallo«, sage ich.
»Ich bin gerade gegenüber eingezogen, wollte mir Eierkuchen backen, und da ist mir aufgefallen, dass ich vergessen habe Eier zu kaufen …«
Ich nicke, gehe in die Küche und komme mit zwei Eiern zurück.
»Vielen lieben Dank«, sagt das Känguruund steckt die Eier in seinen Beutel.

aus: »Das Känguru von gegenüber«

Marc-Uwe Kling, geb. 1982, der deutsche Liedermacher, Autor und Kabarettist lebt zurzeit in Berlin. Dort studierte er auch Theaterwissenschaften und Philosophie. Seine Karriere startete er auf Lesebühnen und Poetry Slams, wo er 2006 und 2007 Sieger des National Poetry Slams Deutschland wurde. 2004 gründete er eine eigene wöchentliche Lesebühne »Die Lesedüne« und seit 2005 geht Kling mit dem Soloprogramm »Wenn alle Stricke reißen, kann man sich nicht mal mehr aufhängen« auf Tour. Am ersten Dienstag im Monat organisiert und moderiert er den Kreuzberg Slam in Berlin und am ersten Mittwoch den Potslam im Studentischen Kulturzentrum in Potsdam.
Veröffentlichungen: »Die Känguru Chroniken: Ansichten eines vorlauten Beuteltiers« (Ullstein Tb 2009), »Wenn alle Stricke reißen, kann man sich nicht mal mehr aufhängen« (Random House Audio 2008).

  • /
Update Required
To play the media you will need to either update your browser to a recent version or update your Flash plugin.